Wiesbaden 2009
"

SV Wehen-Wiesbaden - SC Freiburg 27.02.2009

Am Morgen des Spiels ging es mit einem 9-Sitzer los Richtung Wiesbaden. Man sah einigen Mitfahrern an, dass sie am Vorabend wohl länger an verschiedenen Hemdglungibällen vertreten waren.

Nach einigen Zwischenstopps zum Einsammeln der Mitglieder der Roten Horde und des nötigen Rohstoffes konnten wir uns dann so gegen halb zwölf endlich auf den Weg machen um in der hessischen Landeshauptstadt die 3 Punkte zu holen. Knapp vier Stunden und zwei Raucherpausen später kamen wir dann auch recht pünktlich in Wiesbaden an. Bis zum Spiel hatten wir noch ca. 2 Stunden, die wir nicht im Stadion absitzen wollten. So gönnte man sich in einer Kneipe beim Stadion noch ein Bierchen. Um 13 Uhr ca. betraten wir dann auch langsam das Stadion und unseren Block, der sich langsam aber sicher zu füllen begann. 

Als das Spiel dann angepfiffen wurde waren es schätzungweise 600 Freiburger im Block, was eigentlich ein  super Stimmung bedeuten sollte. Doch irgendwie wollte die Stimmung nicht richtig aufkommen, da den Wilden Jungs ein kleines Missgeschick unterlief (sie vergaßen die Batterien für das Megaphon) und sie sich dehalb auf das Schwenken ihrer Fahnen konzentrierten, was bei einigen anderen Besucher im Block nicht so gut ankam weil sie in ihrer Sicht beeinträchtigt waren. Aufgrund dessen hatten viele keine "Lust" sich am Support für unsere Elf zu beteiligen (unverständlicherweise). Unsere Profis auf dem Platz trugen auch nicht all zu viel zu einer guten Stimmung bei. Das Spiel war richtig schlecht. Die Wiesbadener stellten sich hinten rein und der SCF rannte gegen eine Wand. Der Elfmeter war dann auch eher ein Geschenk aber egal. Julian Schuster nahm es an und sorgte für den 0:1 Siegtreffer.

Nach dem Spiel wollte uns die Polizei dann nicht auf direktem Weg zum Auto lassen da sie befürchteten, dass den Wiesbadenern Fans das Ergebniss und der Spielverlauf wohl etwas aufstoßen könnte und uns deshalb evtl. an den Kragen gehen könnten. Somit mussten wir einen 20 minütigen Umweg laufen, was uns wirklich nicht in den Plan passte, da wir bereits um 21 Uhr einen Tisch resiviert hatten im XXXXXL Restaurant Waldgeist in Hofheim.

Hofheim: Natürlich bestellten alle Schnitzel, natürlich alle die große Portion, natürlich haben sich alle übernommen. Aber es war ein lustiger und geselliger Abend.

Um ca. 23 Uhr machten wir uns dann auf den Heimweg. Gegen 2.30 Uhr waren dann alle wieder zuhause. 

Olli

News
 
+++ Neue Rubrik "Videos der Woche" hinzugefügt +++
Werbung
 
"
 
 
104926 Besucher (311312 Hits)
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=